Bad Wildbad im Schwarzwald - I P - Berthold - Dezember 2000
Ein Service von On Line Pefri electronics  75339 HÖFEN an der Enz   Tel  07081 8620    Fax  07081 1364

Wildbad-Explorer

Schwarzwald.
Bad-Wildbad     

running news.gif (13661 Byte)

*Presse * Blättle * Ein toller circus *

.
.
DEZEMBER  2000
.
<... Zurück zum : November   2000
        Weiter zum :   xxx  ...>
.
.
Wildbader Anzeigenblatt 06.12. 2000
.
Wildbader Traditionsunternehmen wieder in Privatbesitz übergeführt
Neue Firmierung: BERTHOLD TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG

Bad Wildbader Traditionsunternehmen:

Berthold nach elfjähriger Zugehörigkeit
zu US-Konzern wieder in Privatbesitz zurückgeführt

260 Beschäftigte wurden mit allen arbeitsrechtlichen Bindungen 1:1 übernommen
Zukunftsoptionen, kaufmännisches Kalkül und das Wiederfinden in den Strukturen der unternehmerischen Familientradition zählten zu den wohl entscheidenden Kriterien eines Rückkaufs des elf Jahre zur amerikanischen EG & G/PerkinElmer Gruppe zählenden Unternehmens an der Calmbacher Straße in Bad Wildbad. Wie bereits mehrfach berichtet, konnte am vergangenen Wochenende als wohl positivste Meldung des regionalen Wirtschaftsbereichs öffentlich bekannt gegeben werden, dass Berthold in Privatbesitz zurückgekauft wurde und mit neuem Logo „Berthold Technologies“ firmiert. Die kompletten Berthold-Produktbereiche Strahlenschutz, Prozessmesstechnik und Bioanalytik werden übernommen und das gesamte Spektrum in Richtung zukunftsweisender Technologie weiter entwickelt. Die Mitarbeiter des Unternehmens waren am Freitagmorgen im Rahmen einer Betriebsversammlung im Haus des Gastes über die neue Situation unterrichtet worden.
Dr. Fritz Berthold, Beiratsvorsitzender, Direktor Strategisches Marketing, und Hans J. Oberhofer, Geschäftsführer des Unternehmens, erläuterten am Tag der neuen Firmengründung um die Mittagsstunde im Konferenzraum des Besucherzentrums der Firma die aktuelle Situation. „Es ist schon etwas ungewöhnlich“, so Dr. Fritz Berthold in der Einführung, dass „Alteigentümer ihre frühere Firma zurückkaufen“. Über das Warum und Wieso wurden im Dialog mit Geschäftsführer Oberhofer eine Menge verständlicher Gründe angeführt, die sie auch darin bestätigt sahen, dass die vor über einem Jahrzehnt ins Feld geführten Synergieeffekte beim Zusammenschluss mit dem amerikanischen Großkonzern nur teilweise realisiert wurden. Vor Jahresfrist hatte der US-Konzern EG & G schließlich, der bereits 1947 gegründet wurde, den Betrieb in die börsennotierte PerkinElmer überführt (3000 Mitarbeiter, 425 Millionen Mark Konzern-Umsatz).
Zuletzt habe das Bad Wildbader Unternehmen bei einem Umsatz von rund 90 Millionen Mark stagniert bzw. geringere Zahlen erwirtschaftet, als zum Zeitpunkt des Verkaufs im Jahr 1989. Gegenwärtig werden im Stammhaus 260 Mitarbeiter beschäftigt (40 weniger als beim damaligen Verkauf). „Wir glauben, den Trend nochmals umkehren zu können und haben auch Signale dafür“, war sich die neue/alte Geschäftsführung in der Zukunftsprognose für das Unternehmen einig. Um das Dreifache hatten Berthold/Oberhofer die Umsatzzahlen in den 70er/80er Jahren vorangebracht und mit einem gewissen Steigerungseffekt wird auch heute wieder kalkuliert.

Der lange Weg zum Erfolg – Unternehmensporträt nachgezeichnet
Firmengründer Professor Dr. Rudolf Berthold hatte den Betrieb 1949 gegründet und kannte in den frühen 50er Jahren noch jeden Kunden persönlich. Sohn und Nachfolger in der Unternehmensleitung, Dr. Fritz Berthold, ließ mit einem kleinen Schwenk ins Anekdotische die damaligen Zeiten Revue passieren. Bereits in den 30er Jahren hatte sich der anerkannte Berliner Wissenschaftler mit radiometrischer Messtechnik auf dem Sektor der „zerstörungsfreien Materialprüfung“ – wie sie z.B. bei Brückenbauwerken eingesetzt wurde – einen Namen gemacht. Durch die Wirren des Krieges mit der Familie im Enztal gelandet, startete Prof. Dr. Rudolf Berthold mit der Produktion von Strahlungsmessgeräten in die Selbständigkeit und baute das mittelständische Unternehmen Zug um Zug weiter auf.

Berthold Technologies – Tradition mit Zukunft
Bei der Betriebsübergabe, Vermögens- und Verpflichtungsüberschreibung zum 1. Dezember 2000 erfolgte die Übertragung aller Vermögensgegenstände sowie der umfangreichen Anzahl an Patenten, des Know-hows, der Fertigungsunterlagen und anderes mehr. Die neue Berthold Technologies GmbH & Co KG hat einen Exportanteil von 60 Prozent und Vertriebstöchter in der Schweiz, Österreich, Belgien, Frankreich, den USA und ist mit einem Repräsentanten in Singapur für die Asean-Staaten präsent.
Das neu firmierende Unternehmen unter der Führung Dr. Fritz Berthold und Hans J. Oberhofer wird sich mit Produkt-Innovationen auf das Kerngeschäft Prozessmesstechnik, Bioanalytik und Strahlenschutz konzentrieren , wobei der letztere Bereich durch die zukunftsnahe Stillegung und Entsorgung der deutschen Kernkraftwerke Auftrieb erhalten werde, deutete Oberhofer an, der zwischenzeitlich die Geschäftsführung für ein Gemeinschaftsprojekt von EG & G und DaimlerChrysler in Papenburg inne hatte.
.
.
[ PFORZHEIMER ZEITUNG ] [ SCHWARZWÄLDER BOTE ] [ WILDBADER ANZEIGENBLATT ] [ STUTTGARTER ZEIUNG ]
[ STUTTGARTER NACHRICHTEN ] [ SÜDDEUTSCHE ZEITUNG ]

..[ ZURÜCK NACH BAD WILDBAD ]

[ BAD WILDBAD UND DAS INTERNET ] [ TÄGLICHER WETTERBERICHT ]
.
Pefri electronics
systran_big_logo.gif (1611 Byte)
FUNNY TRANSLATION
.pefri @bad-wildbad.info search

.

© Copyright 1996/-/2003  Textbeiträge der div.Presseorgane